Home

Artensteckbrief nrw

  1. Phänologie. Paarungszeit. Oktober bis März, Paarung in Winterquartieren. Geburtszeit. ab Anfang Juni. Säugezeit. 4 Wochen. Bezug des Sommerquartiers. Bezug der Wochenstuben: ab Anfang April
  2. Populationsstruktur; Sesshafte, kleine Familienverbände (zwei Elterntiere, monogam, mit bis zu 5 Jungen), wandernde Einzelgänger zw. d. 2. und 3
  3. Die Feldlerche ist in Nordrhein-Westfalen in allen Naturräumen nahezu flächendeckend verbreitet. Regionale Dichtezentren bilden die großen Bördelandschaften, das Westmünsterland sowie die Medebacher Bucht. Seit den 1970er-Jahren sind die Brutbestände durch intensive Flächennutzung der Landwirtschaft stark zurückgegangen
  4. Ab Mitte März beginnt das Brutgeschäft, spätestens im Juni sind die letzten Jungen flügge. Als Brutvogel kommt der Kiebitz in Nordrhein-Westfalen im Tiefland nahezu flächendeckend vor. Verbreitungsschwerpunkte liegen im Münsterland, in der Hellwegbörde sowie am Niederrhein. Höhere Mittelgebirgslagen sind unbesiedelt
  5. Artenalle in NRW heimischen sowie verschiedene ausgesetzte Arten. Amphibien. Schwanzlurche; Feuersalamander; Bergmolch; Kammmolch; Fadenmolch; Teichmolch; Froschlurche; Geburtshelferkröte; Gelbbauchunke; Knoblauchkröte; Erdkröte; Kreuzkröte; Wechselkröte; Laubfrosch; Moorfrosch; Springfrosch; Grasfrosch; Wasserfrösche; Kleiner Wasserfrosch; Seefrosch; Teichfrosch; Reptilien. Echse
  6. Das Online-Angebot auf www.Artensteckbrief.de ist inhaltlicher Bestandteil des Internetportals www.MultiBaseCS.de. Copyright © 2014-2021, 34u GmbH in Kooperation mit dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  7. Landwirtschaftskammer NRW: Artensteckbrief Kiebitz. Landwirtschaftskammer NRW: Flyer Kiebitzschutz in der Zülpicher Börde http://praxistipps.lbv.de/praxistipps/hilfe-fuer-den-kiebitz.htm

Wildkatzen sind mit einer Körperlänge von insgesamt etwa 120 cm, einer Schwanzlänge zwischen 26 und 35 cm, und einem Gewicht von bis zu 8 kg deutlich größer und schwerer als Hauskatzen. Ihre Beine sind dicker und ihre Schnauze breiter. Außerdem ist ihr Fell länger und eine Fellmusterung oft kaum ausgeprägt Offizieller Artensteckbrief des LfULG; Stand: 31.08.2016; Bearbeiter: Jörg Huth, Hans-Markus Oelerich (Halle), Dr. Matthias Weber (Heidenau); Hinweise und Änderungsvorschläge bitte an: Heiner.Blischke@smul.sachsen.d

Herpetofauna von Nordrhein-Westfale

  1. Beschreibung. Der europäische Wolf wird 70 bis 90 Zentimeter groß (Schulterhöhe) und bis zu 140 Zentimeter lang. Optisch ähnelt er einem großen Haushund. Allerdings sind Wölfe hochbeiniger und die Rückenlinie verläuft gerade, während sie beim Hund zum Schwanz hin abfällt. Außerdem ist der Schwanz gerade und buschig
  2. Offizieller Artensteckbrief des LfULG; Stand: 05.07.2015; Erstbearbeitung: Prof. Dr. P. A. Schmidt, Dr. E.-G. Wilhelm Überarbeitung: Dr. Uta Kleinknecht, Uta Glinka (IVL); Hinweise und Änderungsvorschläge bitte an: dietmar.schulz@smul.sachsen.de Legende zum Artensteckbrief unter: http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/natur/22872.ht
  3. Sibirisches Streifenhörnchen (Tamias sibiricus ) Säugetieratlas NRW; Artensteckbrief Sachsen; LANUV NRW 202

Osmoderma eremita (Scopoli, 1763 - Artensteckbrie

Maßnahmeblatt: Gelegeschutz Kiebitz

  1. Die Schutzgebiete des ökologischen Netzes Natura 2000 dienen im Wesentlichen dem Schutz der in den Anhängen I und II der FFH-Richtlinie aufgeführten Lebensraumtypen und Arten gemeinschaftlicher Bedeutung, sowie der in Anhang I der Vogelschutzrichtlinie genannten Vogelarten und weiteren regelmäßig auftretenden Zugvogelarten in den Mitgliedstaaten
  2. Die Jungen können ab einem Alter von etwa fünf Wochen im Horstbereich herumlaufen. Sie sind nach 50 - 60 Tagen flügge, werden aber noch bis etwa September von den Eltern versorgt und verlassen dann das Brutrevier. Die Jungen verstreichen bis etwa 200 km
  3. Rote Liste 1999 NRW: 2 Rote Liste 2010 NRW: 1 Rote Liste D: V Status in NRW: B; Erhaltungszustand in NRW (ATL): U ↓.
  4. E-Mail: georg.milz@lwk.nrw.de Folgen im Sommer 2021: Niederrhein Nord, Niederrhein Süd, Ostwestfalen-Lippe Nord Kontakt bis dahin über die Zentrale: Telefon: 0221 5340 335 E-Mail: lisa.klophaus@lwk.nrw.de Beratung Hochsauerlandkreis Janneke Scholten Sitz: Kreisstelle Hochsauerland, Olpe, Siegen-Wittgenstein, Dünnefeldweg 13, 59872 Mesched

Die Wildkatze - NABU NR

Tetrao urogallus Linnaeus, 1758 - Artensteckbrie

Artensteckbrief Wolf - NAB

Artensteckbrief Kammmolch (Vorschlag BfN) 5. Artensteckbrief Eremit (LÖBF, NRW) 6. Bezirksregierung Braunschweig - Formulierung der vorläufigen Erhal-tungsziele aus Anlass der Verträglichkeitsprüfung zur Erweiterung des Braunschweiger Flughafens - Schreiben vom 17.07.2003 Pläne Plan 1: Natura - 2000 - Gebiete, Lebensraumtypen und Wert bestimmende Tierarten. FFH-Verträglichkeitsstudie. KEIL, P., C. BUCH & R. KRICKE (2010): Die Herkulesstaude im westlichen Ruhrgebiet - Eine aktuelle Bestandsanalyse zu Heracleum mantegazzianum. - Natur in NRW 2/ S. 30-34. V W pdf 2,7 MB. KORINA (2018): Infomaterialien zur Kontrolle von Riesen-Bärenklau Drechsler, A.; Ortmann, D.; Steinfartz, S. (2016): Fallstudie zum Umgang mit einer FFH-Art: wie Kammmolche im FFH-Gebiet Latumer Bruch in Krefeld (NRW) von einer der individuenstärksten Populationen an den Rand des Aussterbens gebracht worden sind. Zeitschrift für Feldherpetologie 23 (2): 181-202 Artensteckbrief Erdkröte (Bufo bufo) Erdkröte ( Bufo bufo ), gleiches adultes Weibchen wie zuvor mit dunkler Färbung. Jena-Löbstedt, Thüringen, Deutschland, Foto: Andreas Nöller Natur in NRW 36(2): 35-39. Huckschlag, D. (2004): Luchs-Monitoring im Pfälzerwald. Jahresbericht 2003. Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz im Auftrag der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd-Zentralstelle der Forstverwaltung. 54 pp. Huckschlag, D. (2004): Status des Luchses im Biosphärenreservat Pfälzerwald. Biodiversität im Biosphärenreservat.

Gefährdungen: Die größte Gefährdung der Art geht von einem Trockenfallen ihres Lebensraumes aus, sei es auf natürliche Weise, zum Beispiel durch Verlandung, oder infolge menschlicher Eingriffe wie Grundwasserabsenkungen und Drainagen, auch im Umfeld des Wohngewässers Bisam - Management- und Maßnahmenblatt zu VO (EU) Nr. 1143/2014 Seite 1 Bisam Management- und Maßnahmenblatt 1 Metainformationen 1.1 Dokument Management- und Maßnahmenblatt zu VO (EU) Nr. 1143/201 Crassula helmsii (Kirk) Cockayne (Crassulaceae), Nadelkraut 1.1 Aussehen. Das Nadelkraut ist ausdauernde untergetauchte Wasser- oder Sumpfpflanze

Prunus serotina Ehrh

Thomas BOBBE 2003: Artensteckbrief Moorfrosch Rana arvalis NILSSON, 1842. Bericht der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienschutz in Hessen e.V. (AGAR), Rodenbach. 5 S. im Auftrag des Hessischen Dienstleistungszentrums für Landwirtschaft, Gartenbau und Naturschutz Europastraße 10-12 35394 Gießen Abschlussbericht zu REGIERUNGSPRÄSIDIUM GIEßEN (2016): Artensteckbrief Schmalblättrige Wasserpest (Elodea nuttallii). 2 S. A M W >> ROSTALSKY, U. (2006): Graskarpfen als Waffe gegen die Wasserpest ? Fisch hier nicht heimisch - Besatz nur in Ausnahmefällen. Mitteldeutsche Zeitung 17.08.2006. M MZ-Archiv. ROSTALSKY, U. (2006): Mähboote kämpfen gegen Pest und. Die Spanische Fahne besiedelt offene, trockene und sonnige Bereiche, ist aber auch an halbschattigen, kühlen und feuchten Stellen als Hitzeflüchter anzutreffen

NRW genannt (z. B. Erlaubnisse, Genehmigungen, Planfeststellungen). 2. nach den Vorschriften des Baugesetzbuches zulässige Vorhaben (§§ 30, 33, 34, 35 BauGB). Die ordnungsgemäße land-, forst- und fischereiwirtschaftliche Bodennutzung sowie Unterhaltungs- und Pflegemaßnahmen sind keine Vorhaben im Sinne der VV-Arten- schutz. Bei der ASP handelt es sich um eine eigenständige Prüfung. Der BUND Naturschutz stellt hier Infos zu Libellen für Sie bereit. Mehr zu Lebensweise und Biologie der Gestreiften Quelljungfer (Cordulegaster bidentata)

Ort: Ein Bauernhof bei Köln, NRW Datum: 18. Juli 2016 Was wurde berichtet? In der Episode Wolfsblut der Sat.1-Vorabendserie Auf Streife wurde der auf wahren Begebenheiten beruhende Fall eines Jugendlichen nachgespielt, der von einem mutmaßlich tollwütigen Wolf gebissen wurde. Als der Notarzt eintrifft, kann der Junge nicht abtransportiert werden, da der Wolf um den. Artensteckbrief des Gartenbaumläufers auf www.natur-in-nrw.de. Abgerufen am 4. Januar 2013; Steckbrief und Bilder vom Gartenbaumläufer u.a. bei der Nahrungsaufnahme; Certhia brachydactyla in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 29. Dezember 200

Verbreitung und Bestandssituation. Die Große Bartfledermaus (auch Brandtfledermaus) ist eine Art mittlerer und nördlicher Breitengrade: vom Südosten Frankreichs erstreckt sich das Verbreitungsgebiet bis in den Westen Sibiriens Vom Engagement des NABU für seinen Wappenvogel hat der Weißstorch in den vergangenen Jahren stark profitiert. Trotzdem brauch Adebar weiter jede Hilfe Die Bauchige Windelschnecke (Vertigo moulinsiana) ist eine Schneckenart aus der Familie der Windelschnecken (Vertiginidae), die zur Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora) gerechnet werden. Sie lebt bevorzugt im sumpfigen Verlandungsbereich stehender Gewässer, dort vor allem auf Großseggen (z. B. Sumpfsegge, Ufersegge oder Rispensegge)

Flussneunauge (Lampetra fluviatilis) Gruppe: Fische und Rundmäuler Merkmale: Das Flussneunauge ist wie auch das Bach- und das Meerneunauge ein Vertreter der Rundmäuler. Es ist ein lebendes Fossil, das sich in den 500 Millionen Jahren seiner Entwicklungsgeschichte kaum verändert hat Derzeit sind nur Vorkommen der Art aus Westdeutschland/NRW bekannt. Die Fundorte befinden sich in einem kleinem, mit Erftwasser gespeisten Graben in der Nähe der Ortschaft Gustorf/Kreis Neuss (NRW), in der Niers nahe Mönchengladbach, in vielen Abschnitten der Erft, am Offelter Bach (Westfalen) und einem kleinem Teich bei Wesel. In der Literatur wird für Europa eine ostwärts gerichtete.

Unsere schönsten Vogel-Beobachtungen haben wir in Europa auf Island, in Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark), in Holland, in Österreich, in Ungarn, in Frankreich, in Italien, in der Schweiz, in Belgien, in Luxemburg, in Spanien, in Deutschland (Allemagne,Germany) in Berlin, in Hamburg an der Elbe, in Bremen, in NRW, in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz, in Hessen, im. Artensteckbrief ; Natura2000 FFH Artensteckbrief: Heller Wiesenknopf . FFH-Arten und Europäische Vogelarten - Listen der FFH ; Bläulinge - Salzburgwik ; Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling - Biologi ; FFH-Bericht 2019 des Landes Nordrhein-Westfalen - NRW ; RBN Windeck - Naturschutzgebiet ; Natura2000 FFH Artensteckbrief: Dunkler Wiesenknop 3 Copyright © 2021 AG Feldherpetologie und Artenschutz - 3 / 9 - 05.05.2021. Verbreitungskarte Ringelnatter - Natrix natrix (Linnaeus, 1758) Verbreitung national www.artensteckbrief.de ermittelt werden. Version 2.0 2 4 Artenkategorie Die in der Tabelle aufgeführten Vogelarten werden drei Kategorien zugeordnet: Vogelarten mit hervorgehobener artenschutzrechtlicher Bedeutung (europäische Vogelarten) Häufige1 Brutvogelarten (europäische Vogelarten) Sonstige Brutvogelarten (keine europäischen Vogelarten) Weitere nur sehr sporadisch und unregelmäßig.

In NRW haben wir sie als vom Aussterben bedroht einstufen müssen (Schlüpmann et al. 2011), in ganz Deutschland ist sie stark gefährdet (Kühnel et al. 2013) So sind aus NRW in Zuflüssen der Sieg bis zu 15.000 Tiere nachgewiesen worden. Aufgrund des fehlenden genetischen Austausches zwischen den einzelnen Populationen sind vor allem individuenarme Bestände gefährdet. Nahrung : Das Nahrungsspektrum dieser Alles-fresser ist weit gefächert und abhängig von der Verfügbarkeit. Ihre Nahrung besteht aus Insekten, Krebsen, Würmern, Wasserpflanzen. Artensteckbrief Kreuzotter (Vipera berus) Vipera b. berus, Kreuzotter, Männchen, Deutschland, Thüringen, Pöllwitzer Wald bei Neuärgerniß, 30.04.2008, Foto: Andreas Nöllert Art: Vipera berus, Kreuzotter Heimische Unterart(en): Vipera berus berus Fauna-Flora Habitatrichtlinie: —— Rote Liste Status: RL Deutschland (2009): stark gefährdet RL BB (2004): vom Aussterben bedroht RL BE (2004.

Ermöglicht wurde diese aufwändige Erfassung durch die finanzielle Unterstützung durch das Land NRW, vertreten durch die Bezirksregierung in Detmold. 1998 legten STEINBORN und VIETH ihre Ergebnisse vor: An insgesamt 22 Gewässern gelang der Nachweis von Laubfröschen. Ergänzende Kartierungen der Landschaftsstation in den Jahren 1999 und 2000 erbrachten weitere Nachweise, so dass 2000. Artensteckbrief Schlingnatter (Coronella austriaca) Schlingnatter (Coronella austriaca), Männchen, Trier-Filsch, Rheinland-Pfalz, 09.07.2012, Foto: Ulrich Schulte Art: Coronella austriaca, Schlingnatter Heimische Unterart(en): Coronella austriaca austriaca Fauna-Flora Habitatrichtlinie: FFH-Richtlinie (Anhang IV) Rote Liste Status: RL Deutschland (2009): gefährdet RL BB (2004): stark. Rundbrief zur Herpetofauna von NRW 34 - Januar 2014 15 ten Karten sind in dem Standardwerk von Günther (1996) Die Amphi- bien und Reptilien Deutschlands veröffentlicht worden HESSEN-FORST - FENA (2004): Artensteckbrief Zauneidechse (Lacerta agilis), Gießen, 6 S. HESSEN-FORST - FENA (2006): Artensteckbrief Haselmaus (Muscardinus avellanarius). Gießen, 3 S. HESSEN-FORST FENA (Servicestelle Forsteinrichtung und Naturschutz) (2015): Artenhilfs

Entlang der gesamten Arealgrenze sind z.T. beträchtliche Rückgänge zu verzeichnen, so auch in NRW. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet hat sich hier inzwischen in mehrere kleine Teilareale aufgelöst. Die Gelbbauchunke steht in NRW kurz vor dem Aussterben (Rote Liste 1S: vom Aussterben bedroht, ohne Artenschutzmaßnahmen wird ein Aussterben erwartet) Freundt, R. (2012): Drittgelege-Nachweis und weitere Beobachtungen an einer individuenreichen Population der Zauneidechse (Lacerta agilis) im Niederrheinischen Tiefland (NRW). - Zeitschrift für Feldherpetologie, 19(2): 175-184 Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (kurz LANUV) Zum Artensteckbrief der DGHT (Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e. V.) Farina Graßmann: Die Kreuzkröte. Projektträger. Mit Unterstützung von. Zur Umsetzung von. Biologische Station StädteRegion Aachen e.V. Zweifaller Straße 162 52224 Stolberg. Kontakt. Impressum. Datenschutz. +49 2402.

Allgemeiner Aufbau eines Steckbriefs. Ein Steckbrief ist kein standardisiertes Schreiben, sondern kann sehr individuell ausfallen. Je nach Anlass kannst du andere Informationen für wichtiger halten als eine andere Person, die auch einen Steckbrief verfasst LANUV (2019): Gewöhnliche Seidenpflanze (Asclepias syriaca). 14.3.2019. neobiota.naturschutzinformationen-nrw.de. (abgerufen am 8.2.2021) A M V W >> LAPIN, K. (2017): Information on measures and related costs in relation to species included on the Union list: Asclepias syriaca. Technical note prepared by IUCN for the European Commission

Der Gartenbaumläufer (Certhia brachydactyla) ist eine Vogel art der Gattung der Eigentlichen Baumläufer (Certhia) aus der Familie der Baumläufer (Certhiidae). Er ist in weiten Teilen Mitteleuropas ein verbreiteter Brutvogel, der vor allem im Tiefland anzutreffen ist Heracleum mantegazzianum Sommier & Levier (Apiaceae), Riesen-Bärenklau 1.1 Aussehen. Der Riesen-Bärenklau ist eine 2 bis 5 m hohe Staude. Der Stängel ist hohl und gefurcht, er trägt vor allem im unteren Bereich purpurfarbene Flecken Für zulässige Eingriffe bestehen zudem Sonderregelungen im Rahmen des § 44 Abs. 5 BNatSchG, wonach ein Verstoß gegen diese Verbote nicht vorliegt, soweit die ökologische Funktion der von dem Eingriff oder Vorhaben betroffenen Fortpflanzungs- oder Ruhestätten - ggf. unter Hinzuziehung vorgezogener Ausgleichsmaßnahmen - im räumlichen Zusammenhang weiterhin erfüllt wird Rote Liste NRW: 1S. FFH-Anhang II und IV. Verbreitung: Die Gesamtverbreitung erstreckt sich von Westeuropa bis nach Ostasien. In Deutschland ist das Vorkommen der Art auf nur sechs Regionen, darunter einige Mittelgebirge sowie das Alpenvorland beschränkt. Lebensraum: Der Blauschillernde Feuerfalter lebt in blütenreichen Feuchtwiesen mit Vorkommen des Schlangenknöterichs (Polygonum bistorta. Artensteckbrief Laubfrosch (Hyla arborea >1000 Rufer/Kolonie größtes Vorkommen in NRW (Kreis Warendorf) erhebliche Bestandsschwankungen sind typisch; Geschlechterverhältnis; ca. 1 : 1 (Weibchen : Männchen) in den Rufgruppen (Gruppenbalz) zur Paarungszeit nur Männchen; hier wandern nur die paarungsbereiten Weibchen dann zur Paarung und Eiablage zu, ansonsten halten sie sich mehr in.

Arbeitskreis Mollusken NRW: Weichtier des Jahres 2003: Vertigo moulinsiana. Mollbase Artenschutz: Artensteckbrief: Schmale Windelschnecke (Vertigo angustior). Zylindrische Windelschnecke - Truncatellina cylindrica (F russac 1807) Zylinderwindelschnecke (Truncatellina cylindri- ca). Gr e: ca. 2 mm. Z rich, Schweiz. Bild: Stefan Haller (schneckenfoto.ch). Die Arten der Gattung Truncatellina. In NRW geht das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz auf der Grundlage von Daten bis 2010 von 500 bis 600 Vorkommen aus. In Deutschland stößt die Art an die Ostgrenze ihres Areals. Die nördliche Arealgrenze verläuft durch NRW, wobei sie sich etwa an der Mittelgebirgsschwelle orientiert. Lange galt die Geburtshelferkröte in NRW als nicht gefährdet. Erst in der 3. Fassung der.

Uhu arten, unsere günstigsten preise für der uhu undGrosser moorbläuling — for every rep, every run, every game

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

21. März 2013 um 00:00 Uhr Bonn : Tierdatenbank geht an den Start Bonn Deutschlands Tiere, Pflanzen und Pilze werden in einer Art Nationalbibliothek erfasst 2 Copyright © 2021 AG Feldherpetologie und Artenschutz - 2 / 9 - 05.05.2021. Ringelnatter (Natrix n. natrix), Weibchen, NSG Haselberg, Ammelshain, Sachsen Artensteckbrief des Gartenbaumläufers auf www.natur-in-nrw.de. Abgerufen am 4. Januar 2013; Steckbrief und Bilder vom Gartenbaumläufer u. a. bei der Nahrungsaufnahme; Certhia brachydactyla in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 29. Dezember 2009

Procyon lotor (Linnaeus, 1758 - Artensteckbrie

Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Phengari FFH-Artenerfassung NRW Maculinea teleius (Großer Moorbläuling) DE-Nr.: Gebietsname: Teilgebiets-Nr.: Bearbeiter: Gauß-Krüger: R: H: Großer Wiesenknopf In Teilbereichen aspektbestimmend Frequent nicht aspektbestimmend) Selten Ameisennester (Solarien) Zahlreich vorhanden Frequent vorhanden Vereinzelt vorhanden Zustand der PopulationA. Arbeitskreis Mollusken NRW: Weichtier des Jahres 2003: Vertigo moulinsiana. Mollbase Artenschutz: Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie: Artensteckbrief: Bauchige Windelschnecke (Vertigo moulinsiana). Natura 2000 Rheinland-Pfalz: Schlanke Windelschnecke (Vertigo angustior). Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie: Artensteckbrief: Schmale Windelschnecke (Vertigo.

www

Cicindela sylvatica sylvatica Linnaeus, 1758 - Artensteckbrie

Der Eisvogel (Alcedo atthis) ist die einzige in Mitteleuropa vorkommende Art aus der Familie der Eisvögel (Alcedinidae). Er besiedelt weite Teile Europas, Asiens sowie das westliche Nordafrika und lebt an mäßig schnell fließenden oder stehenden, klaren Gewässern mit Kleinfischbestand und Sitzwarten.Seine Nahrung setzt sich aus Fischen, Wasserinsekten (Imagines und Larven), Kleinkrebsen. Die Asiatische Keiljungfer (Gomphus flavipes) ist eine Libellenart aus der Familie der Flussjungfern (Gomphidae). In der Fachliteratur wird schon länger eine Abtrennung von der angestammten Gattung Gomphus in ein eigenständiges Taxon Stylurus diskutiert, mittlerweile auf der Grundlage molekularer Studien auch als bestätigt angesehen und daher zunehmend praktiziert Außenstelle NRW: Düsseldorfer Straße 70 41334 Nettetal-Lobberich Tel.: 02153 / 952743 November 2003 Überarbeitete Version Januar 2005 . Artengutachten Lachs (Salmo salar) Institut für angewandte Ökologie, 2003 2 INHALT 1 Zusammenfassung 1 2 Aufgabenstellung 1 3 Material und Methoden 1 3.1 Ausgewertete Unterlagen 1 3.2 Dokumentation der Eingabe in die natis-Datenbank 2 4 Ergebnisse der.

Artensteckbrief Wechselkröte (Bufo viridis)AG

1 Literatur- und Quellverzeichnis Artensteckbriefe Thüringen 2009 Farne Botrychium matricariifolium BENNERT, H.W. (1999): Die seltenen u. gefährdeten Farnpflanzen Deutschlands - Artensteckbrief Zauneidechse - Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienschutz in Hessen e.V. AGAR - 2005 - Bachelorarbeit von Kathrin Paepenmöller Matrikelnummer: 439299: Bestandserfassung der Zauneidechse (Lacerta agilis L.) im Rahmen der Erstellung eines Pflege- und Entwicklungsplanes im NSG Eiberg (Kreis Herford, NRW) - 201

Maifischprojek

Artensteckbrief Großes Mausohr Myotis myotis 4 Institut für Tierökologie und Naturbildung Abb. 1: Ältere Laubwälder mit geringer Kraut- und Strauchvegetation gehören zu den bevorzugten Jagdhabitaten des Großen Mausohrs in Hessen. Die Wochenstubenkolonien befinden sich fast alle in größeren Dachböden. 3. Großes Mausohr (Myotis myotis Borkhausen, 1797) Größe. Kopf-Rumpf-Länge von 6. Außenstelle NRW: Düsseldorfer Straße 70 41334 Nettetal-Lobberich Tel.: 02153 / 952743 November 2003 Überarbeitete Version Januar 2005 . Artengutachten Bachneunauge (Lampetra planeri) Institut für angewandte Ökologie, 2003 INHALT 1 Zusammenfassung 1 2 Aufgabenstellung 1 3 Material und Methoden 2 3.1 Ausgewertete Unterlagen 2 3.2 Dokumentation der Eingabe in die natis-Datenbank 2 4. Arbeitskreis Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalen 4 Rundbrief zur Herpetofauna von NRW 34 - Januar 2014 Gelbbauchunke - Lurch des Jahres 2014 in NRW MARTIN SCHLÜPMANN Unter. Literaturliste www.wildkatze-nrw.de Ohne Anspruch auf Vollständigkeit! ARTOIS, M. (1985): Utilisation de l'espace et du temps chez le Renard (Vulpes vulpes) et le Chat forestier (Feis silvestris) en Lorraine. Gibier Faune Sauvage 3 : 33-57. BORTENLÄNGER, R. (1995): Die rezente Europäische Wildkatze (Felis silvestris) und ihre Wiedereinbürgerung unter Berücksichtigung parasitologischer. F & E - VORHABEN MANAGEMENTEMPFEHLUNGEN FÜR ARTEN DES ANHANGS IV DER FFH-RICHTLINIE Haselmaus - Muscardinus avellanarius Zitierte Literatur BITZ, A. (1987): Untersuchungen zur Verbreitung und Arealgeschichte der Schlafmäuse (Rodentia: Gliridae) in der Bundesrepublik Deutschland und angrenzenden Ländern

Die Graugans Artensteckbrief Bilder - PhotographyGelbbauchunke - LIFE AmphibienVerbund - Ein Projekt der

BfN: Die Lebensraumtypen und Arten (Schutzobjekte) der FFH

/11/ Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie: offizieller Artensteckbrief - Teichmolch, Stand 10.02.2014 /12/ Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz: Brutvogelkartierung, Arbeitsanleitung für Brutvogel-Revierkartierungen im Auftrag des LANUV NRW, Stand März 2016 /13/ Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz BNatSchG. F & E - VORHABEN MANAGEMENTEMPFEHLUNGEN FÜR ARTEN DES ANHANGS IV DER FFH-RICHTLINIE Wechselkröte - Bufo viridis Zitierte Literatur BLAB, J., BRÜGGEMANN, P. & SAUER, H. (1991): Tierwelt in der Zivilisationslandschaft. Teil II: Raumeinbindung und Biotopnutzung bei Reptilien und Amphibien im Drachenfelser Ländchen F & E - VORHABEN MANAGEMENTEMPFEHLUNGEN FÜR ARTEN DES ANHANGS IV DER FFH-RICHTLINIE Gelbbauchunke - Bombina variegata Zitierte Literatur . BLAB, J. (1986): Biologie, Ökologie und Schutz von Amphibien.3. erweiterte und neubearbeitete Auflage. - Bonn - Greven (Kilda Verlag), 150 S. GOLLMANN, B. & GOLLMANN, G. (2002): Die Gelbbauchunke: Von der Suhle zu am Niederrhein (NRW und Niederlande), im Gebiet zwischen Oberrhein, Saarland sowie am Hochrhein. Verbreitung in Thüringen: Die Art wurde an insgesamt 18 Fundorten in Thüringen nachgewiesen. Drei ältere Nach- weise sind in der Saaleaue belegt: bei Wöllnitz (1950) und bei Jena (1954, 1956).1992 erfolgt ein Neufund in der Föritzaue bei Sichelreuth (Beobachtungen mehrerer Imagines). Im Jahr. NRW (Hrsg.): Handbuch der Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalens. - Laurenti, Bielefeld: 376- 406. M ALMGREN , J. C. (2002): How does a newt find its way from a pond? Migration patterns after breeding and Metamorphosis in Great CrestedNewts (Triturus triturus) and Smooth Newts (Triturus vulgaris). - Herpetological Journal 12: 29-35. M ATTHÉ, M., S CHÖNBRODT, T. & B ERGER, G. (2008.

Natura2000 VSG Artensteckbrief: Uh

Artensteckbrief Abgeplattete Teichmuschel (Pseudanodonta complanata ) Die Abgeplattete Teichmuschel, auch Strommuschel genannt, ist die heimische Art, über die bisher am wenigsten bekannt ist. Dies liegt einerseits an ihrer verbor- genen Lebensweise, denn sie bevorzugt häufig tiefere Gewässerbereiche und lebt meist weit ins Substrat zurückgezogen. Andererseits ähnelt ihr Aussehen je nach. PDF | On Jan 15, 2014, Martin Schlüpmann published Gelbbauchunke - Lurch des Jahres 2014 in NRW | Find, read and cite all the research you need on ResearchGat Kiebitze auf einer Wiese Jedes Jahr um diese Zeit klingt der unverwechselbare Ruf der Kiebitze über die Felder. Zur Zeit beobachte ich auf den Äckern rund um unseren Hof mehrere Kiebitzpärchen. Wir freuen uns sehr, dass diese Vögel sich in unserer Region wohl fühlen, und nehmen bei der Bearbeitung und Einsaat der Flächen Rücksicht au

  • Verkäuferin Hamburg Gehalt.
  • Adobe Stock Editorial use only.
  • Brautkleid 50er Jahre Rockabilly.
  • Cholinacetyltransferase.
  • Vollzugsanstalten Baden Württemberg.
  • Brandcanyon.
  • Satch Geldbeutel Amazon.
  • Krankenversicherung in der Schweiz.
  • Kistlerhofstr 251 München.
  • Effi Briest wichtige Textstellen.
  • Staatsangehörigkeit Österreich Schreibweise.
  • Mündlicher Mietvertrag Rücktritt Vermieter.
  • Ehe annullieren Philippinen.
  • Cyndi Lauper Bilder.
  • Uluru News.
  • Bewerbung Post doc.
  • Yamaha NS SW100 review.
  • 5 vakit namaz nasıl Kılınır.
  • WGP Passau freie Wohnungen.
  • BMW Android Autoradio.
  • Funktionelle Einkommensverteilung.
  • After Effects Kopierstempel.
  • Arbeitsvertrag wann bekommen.
  • Wohnung Strom über Vermieter.
  • Todesgott Namen.
  • Pro clima INTELLO.
  • Cooler Master ARGB controller Gigabyte.
  • Weinfest Altkötzschenbroda 2021.
  • Krieg england frankreich 18. jahrhundert.
  • Houlgate.
  • Pelletofen Vorschriften Österreich.
  • Sally Vanillekipferl.
  • Kita finder Dachau.
  • Model worden bij Zara 2020.
  • Traumdeutung Tote Menschen.
  • Gerätealter bestimmen.
  • Papier selbst veredeln.
  • Azzlackz Label.
  • Biofleisch Mittelfranken.
  • Sportbootführerschein Binnen kaufen.
  • Funksteckdose mit countdown timer.